Otto Hostettler's Blog

Street View: gnadenlose Details

with one comment

Die Google-Funktion Street View ist nun auch für Teile der Schweiz verfügbar. Die in den letzten Monaten aufgezeichneten Bilder zeigen praktische Strassenansichten in erstaunlicher Auflösung, aber auch gnadenlose Details. Und die Grenzen der Google-Technologie.

streetview-plakatDie Lady, die für Swisscom das Werbeplakat schmückt, ist anonymisiert. Versprochen ist versprochen. Denn Google beteuerte immer wieder, Gesichter würden mit einer automatischen Funktion unkenntlich gemacht.  Bei aller Faszination: Die Grenzen der Google-Technologie sind für jedermann ersichtlich. Der Computer merkt nicht immer, wann eine Person eine Person ist und wann ein Werbeplakat. Oder wann ein Handy anonymisiert werden muss, wie auf dem besagten Swisscom-Plakat. Manchmal hält die Google-Software sogar ein Pferdegesicht für einen Menschenkkopf.

Anders gesagt: Jetzt passiert auch in der Schweiz, was zuvor schon in den USA passierte. Mit wenigen Klicks finden sich auch hier ungezählte Passanten, deren Gesicht nicht unkenntlich gemacht worden ist.

Vor einem einschlägigen Lokal in Biel beispielsweise sitzen Drogenabhängige, einer zeigt der Google-Kamera den Stinkefinger, ein anderer wendet sein Gesicht ab. Daneben steht eine weitere Person, sie ist mit vollem Gesicht erkennbar. Anderswo zeigt Google Menschen in peinlichen Situationen und Autos mit gut lesbarem Nummernschild.

Wie entstehen diese Bilder? Gerne hätte der Beobachter einen Google-Street-View-Fahrer einen Tag begleitet. Doch Google lässt sich nicht in die Karten blicken, und verhinderte eine Reportage des Beobachter unter fadenscheinigen Gründen, wie früher berichtet.

Wenn Sie diesen Artikel interessant finden und andere darauf aufmerksam machen möchten, dann können Sie ihn mit einem Klick z.B. auf Ihre Facebook-Pinnwand weiterleiten:

Bookmark and Share

Advertisements

Written by Otto Hostettler

19. August 2009 um 13:53

Veröffentlicht in Datenschutz, Gesellschaft, Google

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Google Streetview und all die Datenschutzbedenken rundherum waren gestern. Onion News Network präsentiert die Lösung: http://tinyurl.com/ltfvaj

    Thomas Angeli

    25. August 2009 at 07:58


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s